trust and try

Konfi- und JugendCamps im #Reformationssommer

KonfiCamps sind eine Mischung aus Evangelischer Kirche, Konfirmandenunterricht und Jugendfestival – das haben die rund 13.000 Jugendlichen im Sommer 2017 in Wittenberg knapp vier Monate lang eindrucksvoll bewiesen! In der eigens errichteten Zeltstadt kamen Woche für Woche bis zu 1.500 Jugendliche aus ganz Deutschland und einigen europäischen Nachbarländern für fünf Tage zusammen, um miteinander ein besonderes Angebot speziell für Konfirmandinnen und Konfirmanden zu erleben.
Jugendliche auf dem Campgelände

Gemeinschaft, Glaube und Gebet sind wesentliche Bestandteile des Erfolgskonzepts der KonfiCamps. In den unterschiedlichsten thematischen Workshops konnten sich die Jugendlichen frei ausprobieren, mutig Neues entdecken und mit Spiel, Spaß und Sport ihren Alltag gestalten. Das gehört zur Konzeptidee unter dem Motto „trust and try“- vertrauen und ausprobieren. Inhaltlich drehten sich die KonfiCamps um drei zentrale Themengebiete:
Gemeinsam kreativ werden

  • Identität – der Mensch ist mehr als das, was er leisten, können und sollen muss
  • Vertrauen – die „Hab-keine-Angst-Erfahrung“
  • Handeln – es gibt keine innere Haltung ohne äußere Handlung

 

Jeder Vormittag beginnt mit einem gemeinsamen Themeneinstieg, anschließend geht es in die eigene Gemeindegruppe für die inhaltliche Weiterarbeit. Nachmittags mischen sich alle Teilnehmenden in bis zu 40 Workshop-Angebote. Darunter ist ebenso viel Altbekanntes aus der Jugendarbeit wie neue, innovative Angebote aus den unterschiedlichsten Bereichen. Gleichzeitig sind täglich rund 500 Jugendliche mit ihren Gruppen in der Wittenberger Altstadt unterwegs, um die Angebote der Weltausstellung Reformation zu entdecken.

Am Spätnachmittag und insbesondere abends verwandelt sich das ganze Camp mehr und mehr in ein Festivalgelände: Bühnenshows und Livebands bringen die Jugendlichen im Großzelt zusammen und lassen spüren, wie lebendig, bunt und vielfältig diese Kirche ist. Nachtkirchen-Angebote, Abendandachten und ein gemeinsamer Abschlussgottesdienst bringen auf den Punkt, was Reformation für diese junge evangelische Generation bedeutet: trust and try heißt mutig zu sein und laut, lebendig und begeisternd.

Das haben auch die internationalen JugendCamps deutlich spüren lassen. Die aej (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Jugend) und der CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) sind mit jungen Erwachsenen aus der ganzen Welt für jeweils eine Woche in der Wittenberger Zeltstadt zu Gast. Ein vielseitiges Programm stellt die Gemeinsamkeiten der teilnehmenden Jugendlichen in den Vordergrund, ohne dabei die Besonderheiten der Unterschiedlichkeit von Kultur, Sprache und Herkunft außer Acht zu lassen. Intensiv sind die Begegnungen in diesen Tagen, besonders in den Zeiten mit gemeinsamen Gebet, Singen und Feiern.
Die Konfi- und JugendCamps im #Reformationssommer haben deutliche Akzente im Programm der Jubiläumsfeierlichkeiten setzen können. Die vielen Rückmeldungen der Kirchengemeinden aus Deutschland und den Teilnehmenden aus der ganzen Welt zeigen deutlich, wie weit die Erfahrungen und Erlebnisse der Jugendlichen von Wittenberg aus strahlen.

 

Einen guten Einblick in den KonfiCamp-Alltag gibt die Seite Opens external link in new windowKonfiweb.de.



TeamerCamp, 25. – 28. August 2016

Fotos: Franziska Wackerbarth