trust and try

Konfi- und JugendCamps

Die Idee
Konfimandinnen und Konfirmanden sind herzlich eingeladen, den Reformationssommer 2017 in der Lutherstadt Wittenberg zu verbringen. Vom 31. Mai bis 10. September werden am nördlichen Stadtrand von Wittenberg 11 KonfiCamps stattfinden. Etwa 1.500 Jugendliche pro Camp-Woche werden dort in Zeltdörfern wohnen und sich über ihre Ansichten austauschen, wobei sie die Gemeinschaft vieler erleben und ein Teil von einer einzigartigen Erfahrung werden. Ausflüge nach Wittenberg zur Weltausstellung Reformation, Workshops in Gruppen oder auch ein gemütlicher Tagesabschluss am Abend werden Programmpunkte darstellen.
Jugendliche auf dem Campgelände

Das Thema: trust and try
trust and try – Vertrauen und Mut sind theologische Herzstücke der Reformation. Auch in der Gegenwart spielen diese Stichworte eine wichtige Rolle im alltäglichen Leben. Das KonfiCamp soll den Konfirmandinnen und Konfirmanden die Gelegenheit bieten, genau diese Stichworte auszutesten, um Neues zu wagen. Die Jugendlichen haben die Chance, sich neuen Herausforderungen zu stellen und diese gemeinschaftlich zu lösen, um so das Leben vielfältig kennenzulernen und zu prüfen - ganz nach unserem Motto: trust & try.
Gemeinsam kreativ werden

Unterbringung und Struktur
Alle teilnehmenden Konfirmandinnen und Konfirmanden sind in Zelten zu jeweils ca. 12 Personen untergebracht, die sich in Zeltdörfern mit jeweils 9 Zelten befinden. Zudem gibt es Aufenthaltszelte, die als Treffpunkt, Arbeitsplatz oder Essensort dienen und den Eingang in das Zeltlager darstellen. Sanitär- und Versorgungsbereiche sind eingerichtet. Durch die runde Anordnung der Zelte wird in der Mitte ein Dorfplatz entstehen, den die Jugendlichen als Sammelpunkt nutzen können, um gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.

Verpflegung
Alle Teilnehmenden werden mit drei Mahlzeiten am Tag versorgt. Die Essensausgabe erfolgt in den einzelnen Zeltdörfern durch eingewiesene Teamerinnen und Teamer. Das Geschirr wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Teamerinnen & Teamer
KonfiCamps leben davon, dass Teamerinnen und Teamer die Konfirmanden in den unterschiedlichen Bereichen des miteinander Lebens, Arbeitens und Betens begleiten und ihnen zur Seite stehen. Konfirmandengruppen werden dazu angehalten, eigene Teams mitzubringen, sie werden während der Programmdurchführung durchgehend als Gemeinde zusammenbleiben. Darüber hinaus werden weitere Teamerinnen und Teamer gesucht, die bei der Organisation und bei der inhaltlichen Durchführung einzelner oder mehrerer KonfiCamps unterstützen und mit in der Gemeinschaft leben. Interessierte können sich Opens internal link in current windowhier informieren.
Campgelände in Wittenberg

Die Kosten
Für die Unterkunft im Zeltlager, für die Verpflegung und das Programm fallen 120 Euro Teilnehmergebühr pro Konfirmand an, auch für Hauptverantwortliche sowie Teamerinnen und die Teamer. Zum Teil unterstützen Gemeinden, Kirchenkreise und Landeskirchen die Teilnahme der Gruppen aus den Kirchengemeinden finanziell.



TeamerCamp, 25. – 28. August 2016

Fotos: Franziska Wackerbarth