erstellt von r2017

Die Botschaften von 2017 sind Thema diese Woche

Was wird bleiben vom #Reformationssommer? Diese Frage stellen sich Experten und Veranstalter, Betreiber von Pavillons und Engagierte in der letzten Woche der Weltausstellung Reformation. In der letzten Woche der großen Open-Air-Ausstellung wird zusammengetragen, was wichtig geworden ist. Es wird gesammelt, was Impuls weiter zu geben ist, und noch einmal gefragt, was bleibt, um die Zukunft zu gestalten. Mehr zum Programm der Themenwoche "Die Botschaften von 2017" im Opens external link in new windowOnline-Kalender und im Programmflyer entweder zum Initiates file downloadDownload oder in den Infoshops und im Pressezentrum in Lutherstadt Wittenberg.

 

Rundgänge durch die Torräume der Weltausstellung Reformation

Die letzte Woche der Weltausstellung Reformation hat thematisch ein etwas anders gestaltetes Programm. Zu Programmpunkten, wie es sie auch in den 15 Wochen davor gab, werden Rundgänge angeboten: Vertreterinnen und Vertreter aus der Projektleitung, aus der Geschäftsstelle, aus der Evangelischen und der Katholischen Kirche und aus dem öffentlichen Leben besuchen die Pavillons und Aussteller in den verschiedenen Torräumen, führen Gespräche und sammeln die Erfahrungen der Ausstellerinnen und Aussteller ein. In jedem Torraum treffen sie sich mit den Verantwortlichen der Pavillons in einem der temporären Gebäude, um über Impulse für die Zukunft zu reden. Diese Rundgänge und Gespräche sind öffentlich. Die Rundgänge enden immer mit einem kulturellen Angebot oder einem Empfang in einem der Präsenzen im jeweiligen Torraum.

 

Mittwoch, 6. September - Rundgang durch den Opens external link in new windowTorraum Kultur

Zur Delegation gehören drei Mitglieder der Projektleitung der Weltausstellung Reformation:
· die Vorsitzende Margot Käßmann; Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017
· Ingeborg Berggreen-Merkel, langjährige Ministerialdirektorin beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
· Torsten Zugehör, Oberbürgermeister der Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window13:30-14:30 Uhr Rundgang
mit der Delegation durch den Torraum Kultur. Start ist am Pavillon "Briefe an die Welt" (Juristenstraße, gegenüber des Polizeigebäudes, Lutherstadt Wittenberg). Besucht werden das Umbrella Projekt und die Ausstellung "Luther und die Avantgarde". Der Rundgang endet am Schweizer Pavillon "Prophezey".

 

Opens external link in new window14:30-15:00 Uhr Gespräch
Delegation, Ausstellerinnen und Aussteller sowie Teilnehmende kommen miteinander im Schweizer Pavillon ins Gespräch.
Ort: Schweizer Pavillon Prophezey, Torraum Kultur, an der Juristenstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window18 Uhr Tanzvorführung
Tanzstudio "Porwol" mit "Aus dem Rahmen gefallen"
Ort: Vor dem Schweizer Pavillon Prophezey, Torraum Kultur, an der Juristenstraße, Lutherstadt Wittenberg

Hinweis: Bis zum Ende der Veranstaltung - etwa 19 Uhr - ist der Schweizer Pavillon "Prophezey" geöffnet.

 

Donnerstag, 7. September Rundgang durch die Torräume Opens external link in new windowGerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung und Opens external link in new windowGlobalisierung I Eine Welt

Zur Delegation gehören:
· Nico Szameitat, Beauftragter für das Reformationsjubiläum der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg
· Thomas Sternberg, Vorsitzender des Zentralrats der Deutschen Katholiken

 

Opens external link in new window14:30 Uhr-15:30 Uhr Rundgang
mit der Delegation durch beide Torräume. Start ist beim Transformationspavillon (auf der Neustraße, Lutherstadt Wittenberg). Besucht werden die Hoffnungskirche, das Café #Friedenswege, die Katholische Kirche und die LichtKirche.

 

Opens external link in new window15:30 Uhr Gespräch
Delegation, Ausstellerinnen und Aussteller sowie Teilnehmende kommen miteinander im "Eine-Welt-Zelt" ins Gespräch.
Ort: Eine-Welt-Zelt, bei der Exerzierhalle, Lutherstraße 56, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window16:30-17:30 Uhr Konzert
Summertime, Lieder von Sommer, Sonne und Segen
mit Miriam Küllmer und Peter Krausch
Ort: LichtKirche, am Neuen Rathaus, Lutherstraße 56, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window18 Uhr Vesper
Eucharistie-Feier
Ort: Katholisch in Lutherstadt, Katholische Kirche, Mauerstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window19 Uhr Weinprobe
mit anschließendem Imbiss für alle Mitwirkenden und Besucher
Ort: Katholisch in Lutherstadt, Katholische Kirche, Mauerstraße, Lutherstadt Wittenberg

Freitag, 8. September Rundgänge durch die Torräume Ökumene und Religion sowie Spiritualität

Zur Delegation gehören:
· Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017 und Vorsitzende der Projektleitung Weltausstellung Reformation
· Irmgard Schwaetzer, Präses der EKD-Synode, frühere Bundesministerin

 

Opens external link in new window12-13 Uhr Rundgang
mit der Delegation durch den Torraum Ökumene und Religion. Start ist beim Gasthaus Ökumene (hinter dem Schloss, beim Luthergarten).

 

Opens external link in new window13-13:30 Uhr Gespräch
Delegation, Ausstellerinnen und Aussteller sowie Teilnehmende kommen miteinander im Christuszelt ins Gespräch.
Ort: Christuszelt, gegenüber des Altstadtbahnhofs, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window14.30 Uhr Rundgang
mit der Delegation durch den Torraum Spiritualität. Start ist am Erlebnisraum Taufe (Im Stadtgraben, Lutherstadt Wittenberg). Der Weg führt über den Bayerischen Garten und das Riesenrad zum Pavillon des Gnadauer Verbands.

 

Opens external link in new window15-15:30 Uhr Gespräch
Delegation, Ausstellerinnen und Aussteller sowie Teilnehmende kommen miteinander im Pavillon des Gnadauer Verbands ins Gespräch
Ort: Gnadauer Pavillon, am Bunkerberg, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window18-19 Uhr Empfang
für alle Mitwirkenden und Besucher mit gastgebenden Gemeinden aus Georgien, San Francisco, Thailand
Ort: Gasthaus Ökumene, hinter dem Schloss beim Luthergarten, Lutherstadt Wittenberg

 

Samstag, 9.9. Rundgänge durch den Opens external link in new windowTorraum Jugend und die Präsenzen in der Innenstadt

Zur Delegation gehören für die Präsenzen in der Innenstadt:
· Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017 und Vorsitzende der Projektleitung "Weltausstellung Reformation"
· Christian Beuchel, Superintendent Kirchenkreis Wittenberg

 

Opens external link in new window13.00-14.00 Uhr Rundgang
mit einer Delegation für die Präsenzen im Innenstadtbereich. Start ist bei der Berufungsfabrik im Hof des Wilhelm-Weber-Hauses, Schlossstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window14.00-14.30 Uhr Gespräch
Delegation, Ausstellerinnen und Aussteller sowie Teilnehmende kommen miteinander im Pavil-lon des Gnadauer Verbands ins Gespräch
Ort: denkbar - Der Laden, Collegienstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Zur Delegation für den Torraum Jugend gehören:
· Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
· Christian Beuchel, Superintendent Kirchenkreis Wittenberg
· Henrike Heierberg, Projektleiterin im Wittenberg Zentrum für Globale Ethik

 

Opens external link in new window16.00 Uhr Präsentation
im Torraum Jugend und Gespräch im youngPOINTreformation auch mit Vertretern des Refo.Beachs und des KonfiCamps
Ort: youngPOINTreformation, Ecke Neustraße / Fleischerstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window17.00 Uhr Abschlussgottesdienst mit Abendmahl
Ort: youngPOINTreformation, Ecke Neustraße / Fleischerstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Opens external link in new window18-20 Uhr Zusammenkunft
für alle Mitwirkenden und Besucher bei "Württemberg in Wittenberg" mit einem musikalischen Begleitprogramm aus Wittenberg
Ort: "Württemberg in Wittenberg", Kupferstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Weitere Thematische Highlights der Themenwoche "Die Botschaften von 2017"

Mittwoch, 6. September und Donnerstag, 7. September
10-18 Uhr
Opens external link in new windowDie Botschaften von r2017 - Internationales Institut für Religionsfreiheit
Führungen mit Martin Warnecke. Das "Internationale Institut für Religionsfreiheit" (IIRF, engl. International Institute for Religious Freedom) ist ein Netzwerk von Forschern und Fachleuten aus allen Erdteilen.
Ort: Württemberg in Wittenberg, Kupferstr., Lutherstadt Wittenberg

 

Mittwoch, 6. September
ab 12 Uhr
Opens external link in new window10. Seniorenaktionstag in Lutherstadt Wittenberg
Informationsangebote, Aktivitäten und diverse Speisen und Getränke auf dem Marktplatz
Ort: Marktbühne, Marktplatz, Lutherstadt Wittenberg

 

Mittwoch, 6. September
15 Uhr
Opens external link in new windowBotschaften 2017 für Diakonie und Kirche - Kirche und Diakonie 2017 - ein Verhältnis im Wandel
mit: Ilse Junkermann (Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland) und Ulrike Koska (Direktorin des Caritasverbandes für das Erzbistum Berlin)
Ort: Bugenhagenhaus, Kirchplatz 9, Lutherstadt Wittenberg

 

Mittwoch, 6. September
20:17 Uhr
Opens external link in new windowÖkumenischer Themengottesdienst
Predigt von Ellen Ueberschär, Vorsitzende der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, vorher Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags
Ort: Stadtkirche, Kirchplatz, Lutherstadt Wittenberg

 

Donnerstag, 7. September
17:30 Uhr
Opens external link in new windowPodiumsdiskussion mit den Direktkandidaten des Wahlkreises Dessau-Wittenberg zur Bundestagswahl zum Thema: "Klimaschutz und Energiewende - lokal und national gestalten"
Organisiert durch die Klima-Allianz Deutschland und die Energieavantgarde Anhalt
Ort: Transformationspavillon, Neustraße 10b, Lutherstadt Wittenberg

 

Donnerstag, 7. September
19 Uhr
Opens external link in new windowSternstunden der Theologie: Sören Kierkegaard: Angst und Verzweiflung
Der Theologe und Philosoph Sören Kierkegaard kämpfte für die Überzeugung, dass der Mensch ein autonomes, zur freien Entscheidung bestimmtes Individuum ist. Es sei daher die Berufung der Menschen, historische Kontinuitäten, staatliche, kirchliche und gesellschaftliche Konventionen zu durchbrechen. Ein Vortrag von Alf Christophersen von der Evangelische Akademie, Wittenberg
Ort: Evangelische Akademie, Schlossplatz 1d, Lutherstadt Wittenberg

 

Samstag, 9. September
16 Uhr
Opens external link in new windowAbschlussveranstaltung des Transformationspavillons: Reformation - Transformation
mit den Ausrichtern des Pavillons: Klima Allianz, Deutscher Naturschutzring, FEST
Ort: Transformationspavillon, Neustraße 10b, Lutherstadt Wittenberg

 

Sonntag, 10. September
9:30 Uhr
Opens external link in new windowAufbruchgottesdienst: Seid fröhlich in Hoffnung! Mit Rückenwind aus dem Reformationssommer
Am Ende von 16 Wochen Weltausstellung Reformation steht ein gemeinsamer Gottesdienst auf dem Wittenberger Marktplatz. Der Gottesdienst wird live vom ZDF übertragen. Ab 9 Uhr gibt es ein Vorprogramm zur Einstimmung auf den Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst Gespräche auf der Bühne und dem Platz
Ort: Marktbühne, Marktplatz, Lutherstadt Wittenberg

 

Sonntag, 10. September
18 Uhr
Opens external link in new windowDein Geist leite uns. Zentraler Abendsegen
Nach gut vier Monaten endet mit dem Abendsegen am letzten Ausstellungstag die Weltausstellung Reformation.
Mit: Fritz Baltruweit, Pastor und Liedermacher und Kathrin Oxen, Direktorin des Zentrums für Predigtkultur in Lutherstadt Wittenberg
Ort: Marktbühne, Marktplatz, Lutherstadt Wittenberg

 

Hinweis: Am Sonntag, 10. September haben die Ausstellungen, Präsenzen und Pavillons noch einmal bis 18 Uhr geöffnet.

 

Abends auf der Weltausstellung Reformation

Donnerstag, 7. September
19 Uhr
Opens external link in new windowLanger Donnerstag am Riesenrad. Ein letztes Mal den Feierabend feiern zwischen Riesenrad und Bayerischem Garten mit zwei "bekannten Gesichtern" unterm Riesenrad: DJ Scholle und Fritz Baltruweit.
Ort: Seelsorge-Riesenrad beim Bayerischen Garten am Ende der Wallstraße Richtung Lutherhaus, Lutherstadt Wittenberg

 

Donnerstag, 7. September
19 Uhr
Opens external link in new window 'Trink vergnügt deinen Wein.' (Kohelet 9,7). Biblische Weinprobe mit Klezmermusik
Eine besinnlich-heitere Weinwanderung vom Paradies zum Himmelreich mit Pfälzer Weinen und Klezmermusik.
Mit: Gerd Babelotzky (Dekan i.R., Maikammer), Musik: Heike und Tobias Scheuer (Bruchsal)
Ort: Katholisch in Lutherstadt, Katholische Kirche, Mauerstraße, Lutherstadt Wittenberg

 

Freitag, 8. Spetember
ab 21:30 Uhr
Opens external link in new windowChurch@Night. Musik und nachdenkliche Texte vor der erleuchteten LichtKirche
Ort: LichtKirche, am Neuen Rathaus, Lutherstadt Wittenberg

 

Konzerte auf der Bühne am Schloss und auf der Marktbühne

Donnerstag, 7. September
15 Uhr
Konzert mit Opens external link in new windowVelvet Green. Ehrliche, tiefgründige Texte verschmelzen mit gefühlvollen, lebensfrohen Klängen und wandern dabei zwischen Folk und Pop. Songs wie 'Those Days' und 'Run' berühren nicht nur das Herz; sie streicheln auch die Seele. Zu Beginn der Weltausstellung Reformation begeisterten sie in der Exerzierhalle - jetzt kommen Dirk, Annika und Anika noch einmal "open air" in die gute Stube Wittenbergs. Kein Zufall, sondern Bestimmung brachte 2014 zwei musikalische Seelenverwandte zusammen. Dirk komponiert Melodien auf der Gitarre. Anika fängt das Gefühl ein und formt daraus Worte. Ehrliche, tiefgründige Texte verschmelzen mit gefühlvollen, lebensfrohen Klängen und wandern dabei zwischen Folk und Pop. Der Sound von Velvet Green wird kurze Zeit später durch den Geiger Jan und die Pianistin und Sängerin Annika weiter intensiviert. Songs wie "Golden Light" und "Don't You Dare" berühren nicht nur das Herz; sie streicheln auch die Seele.
Ort: Marktbühne, Lutherstadt Wittenberg

 

Donnerstag, 7. September
19 Uhr
Opens external link in new window4. Wittenberger Abend 'Komm mal runter' - Eine Luther-Revue. Eine Show in der sich Luther in Begleitung von Katharina von Bora und Philipp Melanchthon immer wieder selbst begegnet. Er muss sich gegen seine eigene Verherrlichung wehren, die vom Wormser Riesendenkmal bis zur Lokomobil "Martin Luther" in Namibia reicht. Mit: Showcompany Facettenreich mit Carola Meißner, Andreas Hillger, Ulrike Meißner, Fafanrenzug Wittenberg, Tanzstudio Schwager, Tinas Tanzmäuse, Leucoreadorf Bystrica, Gruppe "Lagamtaba", SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz - Abteilung Turnen und Karate/Tai Chi, Botenläufer, Abtsdorfer Carneval Club, Hapkido, Volkschor Reinsdorf, Männerchor Borussia, Stadtsingechor, Behindertenverband Wittenberg
Ort: Bühne am Schloss, Schlossplatz, Lutherstadt Wittenberg

 

Freitag, 8. September
19 Uhr
Opens external link in new window"Akte Zwingli - ein Oratorium" basiert auf dem Wirken eines Mannes, der bis in die heutige Zeit als puritanischer, lustfeindlicher und streitbarer Theologe und Reformator in der Schweiz beschrieben wird. Höchste Zeit für eine Korrektur der Heroengeschichte Huldrych Zwinglis. Im Mittelpunkt des Stücks steht nicht Zwingli selbst, sondern seine Frau Anna Reinhard. Mit ihr tritt eine starke Frau ins Licht der Gegenwart. Aufgeführt wird das Oratorium über den Schweizer Reformator am Freitag, 8. September, um 19 Uhr auf der Schlosswiese in Lutherstadt Wittenberg. Die Akte Zwingli bringt das Geheimnis der Botschaft Huldrych Zwingli, seine ambiva-lente Persönlichkeit sowie die Spannung zwischen Geschichte und Gegenwart zur Darstellung. Mitwirkende sind unter anderem als Erzähler Christoph Sigrist, Botschafter des Reformations-jubiläums in der Schweiz und Pfarrer am Großmünster in Zürich und Hans-Jürgen Hufeisen, der die künstlerische Gesamtleitung hat. Dirigiert werden Solisten, Chor und Musikensemble von Davide Fior.
Ort: Bühne am Schloss, Schlosplatz, Lutherstadt Wittenberg

Samstag, 9. September
19 Uhr
Opens external link in new window"Wir waren #Reformationssommer": Jan von Suppengrün und mit ihm Elena Bianchi als die "Zwei im Gartenhäuschen", Johannes Göring, Sebastian Bente mit Jeanette Wrede als "la petite mort" sowie die Band der Hauptamtlichen von r2017 "Th(r)esenanschlag" spielen am letzten Abend auf der Schlosswiese in Lutherstadt Wittenberg. Musikalisch so vielfältig, wie das Festival im #Reformationssommer war, wird auch der letzte Abend. Zwischen den einzelnen Acts gibt es genügend Zeit sich über all das zu unterhalten, was bei 47 Konzerten und Veranstaltungen auf der Schlosswiese zu erleben war. Mit einem bunten und fröhlichen Abend klingt der #Reformationssommer aus.
Ort: Bühne am Schloss, Lutherstadt Wittenberg