erstellt von r2017

Eingeladen zum Festwochenende in Wittenberg

Team Festwochenende

Anne Pannier und Wolfgang Nebel aus dem Team Festwochenende haben bei acht Pfarrtagen mit Landesbischof Renzing für das Festwochenende im Reformationssommer eingeladen. Sie luden die Pfarrerinnen und Pfarrer ein, mit ihren Gemeinden nach Lutherstadt Wittenberg zu kommen und dort beim Festgottesdienst einen Abendmahlstisch mit ihren Gemeindemitgliedern zu übernehmen.

 

Am Festsonntag, den 28. Mai, wird es nach dem Festgottesdienst Zeit geben, sich beim Reformationspicknick zu begegnen. Gemeindegruppe können Picknickdecken oder Kaffee und Kuchen mitbringen. Unter dem Motto "für Seele, Leib und Sinne" geht es darum, gemeinsam Gastfreundschaft und Begegnung zu erleben. Vorbereitungstreffen finden im April 2017 in Lutherstadt Wittenberg, Cottbus, Leipzig, Magdeburg und Berlin statt. UnterOpens external link in new window r2017.org/mitmachen/festwochenende können sich Gemeinden anmelden. Bischof Renzing betonte an allen Pfarrtagen in Dresden, Bautzen und Auerbach, wie wichtig der sächsischen Landeskirche die Beteiligung am Festgottesdienst ist und bestärkte die Einladung nach Wittenberg.

 

Das Team vom Festwochenende ist weiterhin auch mit der "Werbetour" bei Superintendenten in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, in der Anhaltischen Landeskirche und in der Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz unterwegs. Überall stoßen sie auf viel Begeisterung und freuen sich auf ein Wiedersehen in Wittenberg.