Programm Eisleben

In Eisleben ist Luther geboren und getauft, hier hat er mit den Grafen verhandelt. Hier ist er mit 62 Jahren gestorben. Schon allein deshalb lohnt sich der Ausflug nach Eisleben. 

 

Am Freitag können Sie die Ausstellungen, Museen und die Stadt auf eigene Faust erkunden, abends locken auch die Kirchen in Lutherstadt Eisleben zum Band der offenen Kirchen. 

 

Am Samstag bietet Lutherstadt Eisleben dann ein randvolles Programm:
In verschiedenen Workshops lernen Sie die Spielfreunde Martins kennen, erfahren mehr über den Mansfelder Bergbau, begegnen Frauen der Reformation persönlich und werden auf Entdeckungstour zu verschiedenen Denkmälern der Lutherverehrung mitgenommen. 

 

 

In Luthers Taufkirche laden wir Sie ein, auf eigene Spurensuche zu gehen. Dass es uns Martin Luther nicht nur leicht macht, wird Thema des abschließenden Vortrags sein. Der Kirchenhistoriker Thomas Kaufmann beleuchtet in seinem Vortrag Luthers schwierige Position zu den Juden seiner Zeit.

 

Und auch die Kinder kommen in Lutherstadt Eisleben auf ihre Kosten – im Familienzentrum an der Andreaskirche gibt es vieles zu spielen, basteln, rätseln und sogar zu gewinnen. 

 

Das Mansfelder Land ist bekannt sowohl für seine kräftige Sprache als auch für deftige Kost. Auf dem eigens für diesen Tag organisierten Bauernmarkt können Sie etliches davon hören und schmecken. Herzlich willkommen!